Herzsportgruppe Turnverein Elsenfeld Ansprechpartner: Ingbert Frankenberger Tel.: 09372/8954
  Ingbert Frankenberger ist neuer Abteilungsleiter Kurt Reis zum Stellvertreter wiedergewählt Im   Mittelpunkt   der   Jahreshauptversammlung   2009,   die   am   6.   November   in   den   Obernburger   "Salztrögstuben"   stattfand,   stand   die   Neuwahl der Abteilungsleitung. Und da war ein Führungswechsel angesagt. Heidi Weber, die seit 2005 die Abteilung anführte, hatte nämlich schon vor Wochen   erklärt,   dass   sie   für   dieses Amt   nicht   mehr   zur   Verfügung   stehe,   weshalb   das Thema   auch   schon   bei   der   letzten   Vorstandsitzung   der Herzsportler   beraten   wurde.   Und   hier   erklärte   Ingbert   Frankenberger,   seit   vier   Jahren   Beisitzer   im   Führungsteam,   dass   er   zur   Kandidatur bereit   sei.   So   vorgeklärt   vollzog   sich   denn   auch   der   Wechsel   in   der Abteilungsleitung   reibungslos.   Per Akklamation   votierte   die   Versammlung für   Frankenberger.   Zu   dessen   Stellvertreter   wurde   Kurt   Reis   wiedergewählt,   der   diese   Funktion   seither   schon   bei   Heidi   Weber   inne   hatte. Und   Karl   Robert   Leibmann   bleibt   wie   bisher   Schriftführer.   Das   Amt   des   Kassenverwalters   wird   weiterhin   Dietmar   Steger   ausüben.   Im   Kreis der   Beisitzer   behält   Barbara   Tikart   ihren   Platz;   als   neue   Beisitzer   rücken   Irmgard   Aulbach,   Siegbert   Koch   und   Helmut   Weyland   in   das Leitungsteam auf. Zu Kassenprüfern bestimmte die Versammlung Jürgen Scheibner und Elmar Scheuring. Nach    der    Wahl    bescheinigte    Ingbert    Frankenberger    zunächst    Dr.    Dieter    Meesmann,    dass    er    die    Wahlhandlung    korrekt    und    nahezu professionell   geleitet   habe.   Den   Herzsportlern   dankte   er   für   das   Vertrauen,   das   man   mit   der   Wahl   in   ihn   setze.   Prinzipiell   -   so   Frankenberger -   sei   er   froh,   dass   der   Herzsport   beim   TV   "Elsava"   mit   dem   heutigen   Tag   wieder   zu   einer   gewissen   Normalität   zurückkehre.   Er   habe   in   den letzten   fünf   Jahren   immer   bedauert,   dass   nicht   einer   der   Herzsportler   an   der   Abteilungsspitze   stehe,   sondern   erst   Dr.   Huy   als   betreuender Arzt,   dann   Heidi   Weber   als   Übungsleiterin.   Diese   Situation   habe   2004   das   unplanmäßige Ausscheiden   des   damaligen Abteilungsleiters   Hans Reichart   bewirkt,   der   seinerzeit   plötzlich   und   unerwartet   in   eine   andere   deutsche   Region   verzogen   sei.   Und   für   eine   schnelle   Nachfolge   habe niemand   aus   dem   Kreis   der   Herzsportler   zur   Verfügung   gestanden.   Deshalb   müssten   alle,   die   damals   bereits   Vereinsmitglied   waren,   so   wie er   auch   selbst,   zur   Situation   der   letzten   fünf   Jahre   mea   culpa   sagen.   Frankenberger   erinnerte   daran,   dass   man   damals   Dr.   Huy   so   lange bedrängt   habe,   bis   von   ihm   ein   Ja   zur   Übernahme   der   Leitung   gekommen   sei.   Und   man   sei   froh   gewesen,   damit   das   Problem   gelöst   zu haben.   Deshalb   gelte   es   heute,   sowohl   Dr.   Huy   als   auch   Heidi   Weber   Hochachtung   zu   bekunden,   dass   sie   in   die   Bresche   gesprungen   sind und   eine   Vakanz   ausfüllten.   Und   ihm   sei   es   wichtig   festzustellen,   dass   die   Zeiten   mit   Dr.   Huy   von   2004   -   2005   und   mit   Heidi   Weber   von   2005 bis   heute   sehr   gut   gelaufen   sind.   Er,   der   heute   im   Amt   des   Abteilungsleiters   nachfolge,   wolle   dies   gleich   zu   Beginn   unmissverständlich   und positiv   wertend   zum   Ausdruck   bringen.   In   den   vier   Jahren,   die   er   schon   in   der   Abteilungsleitung   mitgearbeitet   habe,   sei   Heidi   Weber   eine kompetente   und   engagierte   Vorsitzende   gewesen.   Und   dafür   wolle   er   Heidi   auch   ganz   persönlich   danken.   In   diesen   Dank   gelte   es   aber   auch das    seitherige    Team    der    Abteilungsleitung    mit    einzubeziehen,    das    anstehende    Arbeiten    stets    aufgeteilt    und    sich    darüber    bestens untereinander   ergänzt   habe.   Frankenberger   sprach   die   Hoffnung   aus,   dass   ihm   die   übrigen   Mitglieder   der Abteilungsleitung   verzeihen,   wenn er   da   neben   Heidi   Weber   namentlich   noch   Kurt   Reis,   Karl   Robert   Leibmann   und   den   heute   aus   dem   Team   ausgeschiedenen   Otto   Aulbach nenne.   Dass   solch   gutes   Einvernehmen   auch   in   der   neuen   Besetzung   so   bleibe,   sei   sein   Wunsch.   Und   zu   guter   Letzt   gab   es   Blumen.   Der neue Abteilungsleiter   überreichte   seiner   Vorgängerin   einen   bunten   Strauß   als   Dank   für   die   von   ihr   während   der   letzten   vier   Jahre   geleistete Führungsarbeit. In   ihrem   Jahresbericht   hatte   zuvor   Heidi   Weber   die   Höhepunkte   und   die   Entwicklung   der   Herzsportabteilung   im   Jahre   2009   Revue   passieren lassen.   Sie   machte   dabei   insbesondere   auf   die   30-Jahr-Feier   am   2.   Mai   im   Clubzimmer   der   Turnhalle   aufmerksam,   verwies   auf   den Ausflug der   Herzsportler   am   27.   Mai   nach   Bad   Nauheim,   die   obligatorische   Grill-Wanderung   rund   um   Sulzbach   am   11.   Juli   und   die   erst   am   9. Oktober erfolgte Wanderung von Hobbach nach Heimbuchenthal, bei der man im Fahrradmuseum viel Spaß gehabt habe. Beim Totengedenken erinnerten sich die Versammlungsteilnehmer an die im Jahre 2009 verstorbenen Edmund Krott und Barbara Jux. Die   derzeitige   Mitgliederzahl   benannte   Heidi   Weber   mit   132   Herzsportlern,   8   mehr   als   zur   gleichen   Zeit   des   Vorjahres.   Die   Zahl   der Aktiven   - derjenigen,   die   mindestens   einmal   an   den   Übungsabenden   teilgenommen   haben   -   liege   mit   101   um   11   höher   als   im   Vorjahr.   55   %   aller aktiven Teilnehmer sei von ihrer Krankenkasse die Kostenübernahme bewilligt. Den    Abend    beendete    eine    PowerPoint-Präsentation    der    von    Ingbert    Frankenberger    im    Laufe    des    Jahres    bei    Veranstaltungen    der Herzsportabteilung aufgenommenen Bilder .zurück
Herzsportgruppen Turnverein Elsenfeld Abteilungsleiter: Heinz Ruppert Tel.: 09372 / 65 09
Übungsstunden: montags: 18:30 bis 20:00 Uhr dienstags: 19:30 bis 21:00 Uhr
Herzsport Elsenfeld