Kernziele für den Gesundheitssport

Ziel ist es, insbesondere die körperlichen Eigenschaften zu stärken, die zur Gesunderhaltung beitragen. Beispielsweise hat ein regelmäßiges Ausdauertraining deutliche gesundheitswirksame Effekte hinsichtlich des Auftretens von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Verbesserung von Kraft, Dehnfähigkeit und Koordination beugt dem Auftreten von Rückenschmerzen vor.
Gesundheitssportliche Maßnahmen wirken über das körperliche Training direkt auf Fettstoffwechsel, Blutzucker, Übergewicht oder das Immunsystem. Dies gilt auch für muskuläre Dysbalancen. Körperliche Aktivität wirkt sich dadurch vorbeugend auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Osteoporose, Krebserkrankungen etc. aus.
Gesundheitssportliche Aktivitäten können zum Beispiel über die Verbesserung der Muskelkraft dabei helfen, bestimmte gesundheitliche Probleme wie z.B. Rückenschmerzen zu bewältigen. Die Stimmungsverbesserung bei und nach entsprechend gestalteter sportlicher Aktivität kann zudem zu einer positiveren Bewertung des eigenen Gesundheitszustandes führen.
Die Bindung bedeutet die regelmäßige Teilnahme am Gesundheitssport. Darüber hinaus führt regelmäßige sportliche Aktivität zu vielfältigen direkten gesundheitswirksamen Anpassungen des gesamten Lebensstils (Ernährung, Entspannung, Freizeitaktivität, etc.). Langfristiges Dabeibleiben ist deshalb eine zentrale Zielsetzung gesundheitssportlicher Aktivitäten im Sinne der Herausbildung eines gesunden Lebensstils.

Bergauf_Bergab


Dem Walking-Treff wurde vom Deutschen Leichtathletik-Verband wieder das Zertifikat
"Sehr Gut" verliehen (schon 2002 erhalten)


In Deutschland wurden erst 132 Treffs mit diesem Qualitätssiegel ausgezeichnet



"Sport pro Gesundheit"-Siegel des deutschen Sportbundes 

Pluspunkt Gesundheit


Qualitätssiegel "PLUSPUNKT GESUNDHEIT" und "SPORT PRO GESUNDHEIT"

Das gesundheitsfördernde Programm der Abteilung Gesundheitssport wurde erneut mit dem Prädikat "Pluspunkt Gesundheit" vom Deutschen Turnerbund für besondere Leistungen auf dem Gebiet Gesundheitssport ausgezeichnet. Gleichzeitig wurde das Gütesiegel "Sport pro Gesundheit" weiter verlängert, das der Deutsche Sportbund in Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer für gesundheitsorientierte Sportangebote vergibt.

Durch diese Qualitätssiegel wird nun die Teilnahme an den Sportangeboten von den meisten Krankenkassen bezuschusst. Der "Pluspunkt Gesundheit" soll dem Verein helfen, nach außen deutlich zu machen, dass er über qualifizierte hochwertige Angebote im Gesundheitsbereich verfügt. Ferner hat das Siegel den Sinn, Menschen zu helfen, die auf der Suche nach einem gesundheitsorientierten Sportangebot sind.


Wettbewerb „Der Gesundheitsclub im Sportverein“


Diese Auszeichnung bekam die Abteilung im Jahr 2000. Die Urkunde wurde am Samstag, 27.1.2001, von Herr Prof. Peter Kapustin in Fürth überreicht.

In Bayern wurden acht Vereine ausgezeichnet, der TVE war der Einzige aus Unterfranken.